Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Nachrichten


Ralph Lenkert, MdB

Rede v. 11.11.2010: Verwendung von Biomethan im Verkehrssektor muss regional begrenzt erfolgen

Biomethan kann nur wenig und regional begrenzt im Verkehrssektor eingesetzt werden. Erfolgt die Verwendung im großen Stil, besteht die Gefahr von Importen und damit von unkalkulierbaren Risiken für Mensch und Natur in der Dritten Welt. Weiterlesen


Ralph Lenkert, MdB

Explosives und lungenverätzendes Kältemittel in neuen Autos von Regierungskoalition im Umweltausschuss beschlossen

 „Unsachlicher kann eine Debatte nicht geführt werden“ erklärt der Bundestagsabgeordnete Ralph Lenkert die Abstimmung im Umweltausschuss über einen Antrag der Partei DIE LINKE. über die Verwendung ungefährlicher Kältemittel für Kfz-Klimaanlagen. „Da wurden seitens der CDU sämtliche Bedenken des... Weiterlesen


Schüler der Karl-Volkmar-Stoy-Schule im Deutschen Bundestag zu Gast

Als Abgeordneter habe ich mehrmals im Jahr die Gelegenheiten Bürgerinnen und Bürger aus meinem Wahlkreis in den Deutschen Bundestag einzuladen. Diese Möglichkeit bekamen am 28.10.2010 42 Berufsschüler und vier Lehrer der Berufsschule Karl-Volkmar-Stoy. Die Schüler, die unter anderem zu... Weiterlesen


Linksfraktion im Deutschen Bundestag

Die Laufzeitverlängerung für Atomkraftwerke schadet den Interessen der Thüringer Einwohner

„Die Laufzeitverlängerung für Atomkraftwerke schadet den Interessen der Thüringer Einwohner“, erklärte Ralph Lenkert, Obmann für DIE LINKE im Umweltausschuss des Deutschen Bundestages. Folgende Gründe führen zu dieser Einschätzung: Die Entsorgung des Atommülls ist ungeklärt. Das Lager Asse ... Weiterlesen


Ralph Lenkert

Rede des Abgeordneten Ralph Lenkert zu Protokoll am 28.10.2010

TOP 23:Beratung des Antrags der Fraktion DIE LINKE Ungefährliche und klimaschonende Kältemittel in Kfz-Klimaanlagen > Drucksachen 17/3432 < Weiterlesen


Ralph Lenkert

Ätzendes Klima in neuen Autos

Ein neues leicht entzündliches Kühlmittel soll nach dem Willen der Autoindustrie in unsere PKW´s.  Dumm für PKW-Benutzer und Rettungskräfte ist nur, dass beim Verbrennen dieses Kühlmittels Fluorwasserstoff entsteht, der bei Kontakt mit Wasser zu Flusssäure wird. Diese giftigen Überbleibsel des... Weiterlesen


Ralph Lenkert - Rede v. 7.10.2010

Schwarz-Gelb will billigst Klimaschutzziele erreichen und nimmt weltweit hungernde Menschen und Umweltzerstörung in Kauf

Nach Willen der Bundesregierung soll zukünftig 10% Alkohol in Kfz-Treibstoffe gemischt werden. Nicht nur ältere Motoren werden dadurch zerstört, nein - es handelt sich hier um eine Methode um auf billigste Weise einen Pseudo-Klimaschutz vorzuspiegeln. Die Auswirkungen auf Menschen und Natur... Weiterlesen


Ralph LenkertRalph Lenkert, der Obmann der Partei DIE LINKE. im Umweltausschuss,

Fehlende Entsorgungkonzepte sind Mitursache des Chemieunglücks in Ungarn

Ralph Lenkert, der Obmann der Partei DIE LINKE. im Umweltausschuss, sieht die unzureichende staatliche Überwachung und die fehlenden Notfallpläne als wesentliche Ursache für das furchtbare Chemieunglück am 4. Oktober an, bei dem mindestens 4 Menschen durch hochgiftigen und ätzenden Schlamm einer... Weiterlesen


Ralph Lenkert

„Reformierung des Gesundheitswesens“ & "Das Märchen vom „Billigen Atomstrom“

Liebe Leserinnen und Leser, 
in letzter Zeit waren große Themen die Gesundheitsreform und Atomkraft. Zu diesen beiden Themen möchte ich in den folgenden Zeilen meine Meinung zum Ausdruck bringen. „Reformierung des Gesundheitswesens“ Im Vergleich der Gesundheitsausgaben in den OECD-Ländern lag... Weiterlesen


Petition zur Umsetzung des Kita-Gesetzes

Das Kita-Gesetz vom 29. April 2010 wird in Thüringen nur schleppend umgesetzt und stößt mancherorts sogar auf offenen Widerstand. Bitte helft mit und unterstützt unsere Petition an die Landesregierung. Dazu müssen Ihr nur den beiliegenden Antrag ausfüllen, unterschreiben und an den... Weiterlesen