Zum Hauptinhalt springen
Lars Christink (re.) von den Jena Caputs bei der symbolischen Scheckübergabe mit Ralph Lenkert.

Ralph Lenkert übergibt Spendenscheck an Jena Caputs Juniors

Am Samstag übergab ich im Rahmen unserer Wahlkampfveranstaltung dem Vorsitzenden der Jenaer Caputs, Lars Christink, einen symbolischen Fördermittelscheck über 600 Euro. Die Mittel kommen den Caputs Juniors, der Kindergruppe der Jena Caputs zu Gute. 

Der integrative Rollstuhlbasketballverein besteht aus behinderten und nicht behinderten Kindern, die den Umgang mit dem Rollstuhl trainieren. Die Gruppe wurde bewusst integrativ gewählt, um schon im frühen Alter das Miteinander von Rollstuhlkindern und "Fußgängern" so normal wie möglich zu gestalten. Der Verein versucht jährlich Ausfahrten für Kinder und Jugendliche anzubieten. In der kommenden Spielzeit wird der Verein am JuRoBaCup in Köln teilnehmen. Dort treffen sich einmal jährlich Jugendliche mit und ohne Handicap aus ganz Deutschland, um Gemeinschaft zu erleben und sich sportlich zu messen. Für diese zweitägige Ausfahrt werden die Spendenmittel benötigt.

Im Übrigen stammt das Geld von den Bundestagsabgeordneten der LINKEN, die Diätenerhöhungen für soziale Projekte verwenden.

Ich wünsche den Jenaer Caputs viel Erfolg für die neue Saison! Das erste Heimspiel der Caputs findet übrigens am 4. Oktober, 19 Uhr, gegen den RSC Rollis Zwickau statt.