Zum Hauptinhalt springen

Übersicht meiner bisherigen Bundestagsreden


Ralph Lenkert

Medikamentenabfälle gehören nicht ins Abwasser

Rede zu Protokoll TOP 31 am 16.05.2013, Beratung der Beschlussempfehlung und des Berichts des Ausschusses für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit zu dem Antrag der Abgeordneten Ralph Lenkert, Dr. Martina Bunge, Diana Golze, weiterer Abgeordneter und der Fraktion DIE LINKE., „Durch Humanarzneimittel bedingte Umweltbelastung reduzieren“,… Weiterlesen


Umsetzung der Phosphatverordnung der Europäischen Union

Rede zu Protokoll TOP 35, 16.05.2013, Zweite und dritte Beratung des von der Bundesregierung eingebrachten Entwurfs eines Gesetzes zur Durchführung der Verordnung (EU) Nr. 259/2012 - Drucksache 17/13024, Beschlussempfehlung und Bericht des Ausschusses für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit (16. Ausschuss) - Drucksache 17/13399 Weiterlesen


Ralph Lenkert

Unverantwortliche Freigabe von tödlichen Giften

Rede zu Protokoll TOP 39 am 16. Mai 2013, Zweite und dritte Beratung des von der Bundesregierung eingebrachten Entwurfs eines Gesetzes zur Durchführung der Verordnung (EU) Nr. 528/2012 (EU-Biozidverordnung), Drucksache 17/12955, Beschlussempfehlung und Bericht des Ausschusses für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit (16. Ausschuss), Drucksache… Weiterlesen


Ralph Lenkert

Umsetzung der Phosphatverordnung der Europäischen Union

Rede zu Protokoll TOP 35, 16.05.2013, Zweite und dritte Beratung des von der Bundesregierung eingebrachten Entwurfs eines Gesetzes zur Durchführung der Verordnung (EU) Nr. 259/2012 - Drucksache 17/13024, Beschlussempfehlung und Bericht des Ausschusses für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit (16. Ausschuss) - Drucksache 17/13399 Sehr… Weiterlesen


Ralph Lenkert

Medikamentenabfälle gehören nicht ins Abwasser

Rede zu Protokoll TOP 31 am 16.05.2013, Beratung der Beschlussempfehlung und des Berichts des Ausschusses für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit zu dem Antrag der Abgeordneten Ralph Lenkert, Dr. Martina Bunge, Diana Golze, weiterer Abgeordneter und der Fraktion DIE LINKE., „Durch Humanarzneimittel bedingte Umweltbelastung reduzieren“,… Weiterlesen


Ralph Lenkert

Unverantwortliche Freigabe von tödlichen Giften

Rede zu Protokoll TOP 39 am 16. Mai 2013, Zweite und dritte Beratung des von der Bundesregierung eingebrachten Entwurfs eines Gesetzes zur Durchführung der Verordnung (EU) Nr. 528/2012 (EU-Biozidverordnung), Drucksache 17/12955, Beschlussempfehlung und Bericht des Ausschusses für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit (16. Ausschuss), Drucksache… Weiterlesen


Ralph Lenkert

So macht Netzausbau keinen Sinn!

Der von der Bundesregierung geplante Netzausbau nützt den Stromkonzernen, sichert weiterhin hohe Profite für Kohlestrom und subventioniert die Großkunden auf Kosten der Bürgerinnen und Bürger. Die Bundesregierung wird mit enormen Protesten zu rechnen haben. Weiterlesen


Ralph Lenkert

Technische Produkte müssen haltbarer werden

Viele Elektro- oder Elektronikgeräte versagen, weil sie auf eine Funktionseinstellung programmiert sind oder einfach nur unsolide gebaut wurden. Akkus können teilweise nur von einem teuren Fachmann gewechselt werden. Dies muss geändert werden, damit Verbraucherinnen und Verbraucher sich über zuverlässige und langlebige Produkte freuen können. Es… Weiterlesen


Ralph Lenkert

Abfallsammlung und Recycling für Energiesparlampen und Elektronikschrott verbessern

Energiesparlampen landen meist in der Abfalltonne, werden größtenteils zerstört und giftiges Quecksilber verdampft und gelangt in die Umwelt. Besonders die kleinen elektronischen Geräte wie Handys werden oft auch in den Restmüll geworfen und die zum Teil wertvollen Inhaltsstoffe gehen verloren. Weiterlesen


Ralph Lenkert

Lizenz zum Abkassieren

Sichere Renditen für Investoren verspricht das neue Gesetz der Bundesregierung. Die Energiewende wird missbraucht, um den üblichen Profiteuren weiter die Taschen zu füllen. Eine sorgsame Fachplanung, die Erzeugung und Bedarf aufeinander abstimmt, fehlt dagegen völlig. So gelingt der Umstieg auf Erneuerbare Energien nicht und die Verbraucherinnen… Weiterlesen