11. März 2013 Stuttgarter Zeitung

Daimlers heißer Kampf gegen das Kältemittel

Auszug: 

Beifall erhält Daimler vom ADAC und – ganz ungewohnt – von der Linkspartei. Deren Bundestagsabgeordneter Ralph Lenkert aus Jena begrüßt die neue CO2-Allianz. Lenkert, ehemals Qualitätschef bei einem Autozulieferer, warnt schon seit Längerem vor demneuen Kältemittel. Die EU müsste jetzt den Einsatz verbieten und die Übergangsfrist zur Umstellung auf Kohlendioxid verlängern, fordert er. Der Obmann der Linken im Umweltausschuss des Bundestags wertet es als politischen Erfolg seiner Partei, dass die deutschen Autobauer die Brisanz des Kältemittels erkannt haben. „Ich freue mich“, sagt Lenkert, „dass auch die Arbeit der Linksfraktion dieser Erkenntnis zum Durchbruch verhalf.“