Vernetzt

 

Ich unterstütze:

 

Zur Zeit wird gefiltert nach: Familienpolitik

Aktuelles
10. August 2016 Gera/Familienpolitik/Pressemitteilungen

Unterstützung für KiTa Krümel

Gestern wurden die Sponsoren des Kinderrestaurants der KiTa Krümel der Volkssolidarität Gera e.V.​ mit einer Sponsorentafel geehrt. Es freut mich ungemein, dass wir mit 500€ vom Verein der Bundestagsfraktion DIE LINKE e.V.​ helfen konnten, die Situation für die Kinder angenehmer zu gestalten. [Team] Mehr...

 
26. Januar 2015 Ralph Lenkert/Gera/Familienpolitik

Diätenerhöhung an SOS-Kinderdorf Gera gespendet

Am Freitag, 23. Januar, überreichen die Thüringer Bundestagsabgeordneten einen symbolischen Spendenscheck über 8.250 Euro an die Leiterin des SOS-Kinderdorfes, Katrin Berthold, in Gera.Die Summe wurde von allen fünf Thüringer Mitgliedern der Fraktion (Kersten Steinke, Martina Renner, Sigrid Hupach, Frank Tempel, Ralph Lenkert) aus ihren, durch die Diätenerhöhung von Juli bis Dezember 2014 entstandenen, Netto-Mehreinnahmen zusammengetragen und damit zu 100 Prozent gespendet. Über die Verwendung der Spende durften die Kinder im SOS-Kinderdorf ent Mehr...

 
12. September 2014 Video Ralph Lenkert/Reden/Bundestag/Volksbegehren/Familienpolitik/Arbeit

Rede im Bundestag: Zukunft des Wissenschaftsstandorts Deutschland

Bildung und Forschung sind kein Privileg für Eliten, sondern eine Herausforderung für alle. Begriffen hat die Bundes-CDU mit dem Haushaltsentwurf 2015 nichts. Bundesweit fehlen Erzieherinnen und Erzieher in Krippen und Kindergärten, die Gruppen sind zu groß, die Öffnungszeiten sind zu knapp. DIE LINKE will Bildung verbessern und Forschung stärken. Dazu braucht es die Abschaffung des Kooperationsverbotes, ein neues Wissenschaftszeitvertragsgesetz, Schluss mit dem Befristungswahnsinn, eine kommunale Investitionspauschale von 1,5 Milliarden Eur Mehr...

 
22. Mai 2014 Ralph Lenkert Pressemitteilungen/Arbeit/Familienpolitik/allgemein

Atypische Arbeitszeiten dehnen sich auch in Thüringen weiter aus

Atypische Arbeitszeiten wie Wochenend-, Nacht- oder Schichtarbeit dehnen sich in Thüringen immer weiter aus, das geht aus einer Antwort der Bundesregierung auf eine Kleine Anfrage der Bundestagsfraktion DIE LINKE hervor (BT-Drs. 18/945). Jeder vierte Beschäftige bundesweit arbeitet mittlerweile am Wochenende. Thüringen liegt mit 26,1 Prozent sogar über dem Bundesdurchschnitt (Erhebungsjahr 2012). Insbesondere beschäftigte Frauen aus Thüringen sind mit 29,0 Prozent ständiger bzw. regelmäßiger Wochenendarbeit stark betroffen. Das ist ei Mehr...

 
4. Februar 2014 Ralph Lenkert Ralph Lenkert/Pressemitteilungen/Familienpolitik/Wahlkreisaktivitäten/Gera

Ralph Lenkert übergibt Sachmittelspende an Unisono Gera

Ralph Lenkert überreichte heute Tischgedecke und Geschirr an Elisabeth Wuttig, Geschäftsführerin von Unisono in Gera. Die Sachmittelspende wurde überwiegend von KAHLA/Thüringen Porzellan GmbH und der Porzellanmanufaktur Reichenbach GmbH zur Verfügung gestellt. „Bereits im Oktober vergangenen Jahres habe ich mich von der sozialtherapeutischen Arbeit von Unisono überzeugt. Dabei wurde u.a. an mich herangetragen, dass Einrichtungsgegenstände und Geschirr stets Mangelware sind, aber dringend benötigt werden. Daraufhin bat ich KAHLA/Thüringen Porze Mehr...

 
17. Juli 2012 Ralph Lenkert Rundbrief/2012/Familienpolitik

Kuhhandel bei der Bildung zu Lasten unserer Kinder

Als Sprecher des Volksbegehrens für eine bessere Familienpolitik bin ich 2005 politisch aktiv geworden. Wir setzten uns in Thüringen für sichere und bessere Kitaplätze ein. Schon damals wollte uns die Union nicht glauben, dass frühkindliche Bildung die beste Investition in die Zukunft ist. Der US-amerikanische Ökonom James J. Heckman sprach am 13. März 2008 in Leipzig folgenden Satz: „Eine geradezu traumhafte Rendite erwirtschaftet langfristig jeder Euro, der in die frühe Förderung von Kindern - also noch vor der Schulzeit - investiert wird.“ H Mehr...

 
29. Juni 2012 Ralph Lenkert Ralph Lenkert/Reden/Bundestag/Themen/Familienpolitik

Kuhhandel bei der Bildung zu Lasten unserer Kinder

Dass frühkindliche Bildung die beste Investition in die Zukunft ist, interessiert die Regierungskoalition nicht, sonst hätten sie auf das Betreuungsgeld verzichtet. Es geht aber auch um fehlende Plätze in Kindertagesstätten und um Einsparungen. Über diesen Kuhhandel freuen sich dann die Kassenwarte, denn es werden etliche Milliarden eingespart. Mehr...

 
1. Dezember 2011 Ralph Lenkert, Ulrich Engelke Ralph Lenkert/Themen/Familienpolitik

Alles prima im Kindergarten?

Eigentlich sollte man als „gute Eltern“ seine Abkömmlinge ruhigen Gewissens im Kindergarten abliefern können. Denn schließlich werden sie in ihrer Entwicklung durch eine große Gemeinschaft, durch spielerisches Lernen, Sport und vieles mehr bestens gefördert. Also alles prima?Leider ist dem nicht so. Es hat sich ein heimtückischer Feind in die Kindergärten eingeschlichen. Er ist unsichtbar, gelangt über die Haut, das Essen oder bereits durch das Atmen in den Körper und richtet Schäden gerade bei den sich entwickelnden jungen Körpern an. E Mehr...

 
9. November 2011 Ralph Lenkert Ralph Lenkert/Reden/Bundestag/Themen/Familienpolitik

Kuhhandel bei der Kindererziehung

Rede im Bundestag am 09.11.2011 zu: Aktuelle Stunde auf Verlangen der Fraktion der SPD, Nein zum Betreuungsgeld – Familien- und Bildungspolitik zukunftsfähig gestalten Mehr...

 
30. Mai 2011 Ralph Lenkert Ralph Lenkert/Reden/Bundestag/Themen/Lärmschutz/Familienpolitik

Rede vom 26.05.2011

Sehr geehrte Frau  Präsidentingeehrte Kolleginnen und Kollegen,Ich wundere mich schon, was Gerichte auch beim Lärmschutz manchmal aus Gesetzen machen. Den Lärm von Fröschen müssen Anwohner dulden, aber Kinderlärm wurde verboten.  Mit der nun von der Bundesregierung  geplanten Änderung der Lärmgesetzgebung dürfen nicht nur Frösche quaken sondern auch Kinder laut spielen. Gegen Spielplätze und Kindertagesstätten sind Lärmklagen zukünftig unzulässig.Das finden wir gut.Aber leider gibt es ein Problem, denn nur bis zum 14. Geburtst Mehr...

 

Treffer 1 bis 10 von 17