Nachrichten

28. Januar 2013 Ralph Lenkert Ralph Lenkert/Themen/Fracking/Wahlkreisaktivitäten/allgemein/Pressemitteilungen

Verbot von Fracking trotzdem erforderlich

Der Bundestagsabgeordnete Ralph Lenkert, Obmann im Ausschuss für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit, begrüßt die Entscheidung des Energieunternehmens BNK, die Erkundung nach Erdgas in Thüringen komplett aufzugeben. „Besonders freut es mich, dass damit vorerst die umstrittene Fracking-Methode, also das gewaltsame Aufbrechen von... Mehr...

 
24. Januar 2013 Ralph Lenkert/Wahlkreisaktivitäten/allgemein/KV-SHK

Ralph Lenkert in Bad Klosterlausnitz zum Kandidaten für die Bundestagswahl gewählt

Am gestrigen Mittwoch, dem 23. Januar 2013, nominierte DIE LINKE in BadKlosterlausnitz ihren Kandidaten für den Bundestagswahlkreis 194 (Gera,Jena, Saale-Holzland-Kreis).Ralph Lenkert, mit Direktmandat im Bundestag seit 2009, wurde mit 26Ja-Stimmen bei einer Nein-Stimme gewählt. Als Obmann seiner Partei im Umweltausschuss des Bundestages hat... Mehr...

 
23. Januar 2013 Ralph Lenkert/Themen/Umweltpolitik

Linke für Rückkehr zum alten Entsorgungssystem

Arzneimittel sollen in Zukunft stärker auf ihre Umweltbelastungen hin überprüft und sachgemäßer entsorgt werden. Das fordert die Bundestagsfraktion Die Linke in einem Antrag. Sie plädiert für ein verpflichtendes umfassendes Umweltmonitoring. Zudem müsse das vor 2009 unterhaltene Rücknahmesystem für Arzneimittel wieder eingeführt werden. Bis... Mehr...

 
21. Januar 2013 Markus Gleichmann Ralph Lenkert

LINKE nominiert Bundestagskandidaten für Gera – Jena – Saale-Holzland-Kreis

Am Mittwoch, dem 23. Januar 2013, nominiert DIE LINKE den Direktkandidaten für den Wahlkreis 194 (Gera, Jena, Saale-Holzland-Kreis) zur Bundestagswahl 2013. Die Veranstaltung ist öffentlich und findet um 17:00 Uhr in Bad Klosterlausnitz im Hotel „Zur Köppe“ statt. Ralph Lenkert, der seit 2009 mit dem Gewinn des Direktmandats den Wahlkreis im... Mehr...

 
21. Januar 2013 Ralph Lenkert Ralph Lenkert/Reden/Bundestag

Höhere Abwassergebühren für die Umwelt?

Proben aus unseren Flüssen erschrecken Fachleute, immer mehr Reste von Arzneimitteln, Kontrastmitteln und Hormonpräparaten finden sich im Wasser. Das Umweltbundesamt stellte fest, einer unserer beliebtesten Speisefische, der Zander, hat Probleme. Den Zanderfamilien gehen die Männer aus, es gibt nur noch halb so viele Kerle wie üblich und nötig.... Mehr...